E - Gitarren- und Verstärkerkauf


Die Produktepalette ist unglaublich breit, weshalb eine selbständige Orientierung doch relativ schwierig ist. Ideal ist, wenn ein Interessent eine/n erfahrene/n Gitarristen kennt.
Es kann sich durchaus auch lohnen sein/n Lehrer zu bemühen, auch wenn dies u.U. eine Lektion kosten sollte. Wenn der Lehrer Zeit hat, kann er im Laden beratend zur Seite stehen.

Oft haben Lehrer auch Mietinstrumente und Verstärker - dies ist anfänglich wahrscheinlich die beste Lösung.

Generell sind Setangebote Mittelfristig oder auch sogar kurzfristig nicht sehr befriedigend. Meistens liegt dies nich mal an der Qualität der E-Gitarre, sondern an Verstärkern, die nur den Namen "Schrott" verdienen.
Die beste Gitarre tönt auf einem solchen Verstärker schlicht nicht.

Umgekehrt ist es aber so, dass eine ziemllich günstige Gitarre auf einem guten Verstärker durchaus passabel bis sogar gut tönen kann!

Dies heisst also, dass es sich durchaus lohnt in einen guten Verstärker zu investieren, denn - Hand auf's Herz: Ist es für einen Anfänger nicht schon genug schwierig anständig zu klingen? Wollen wir uns unsere Spielfreude wirklich wegen einem schlechten Verstärker verderben lassen? Doch sicher nicht, oder? ;-)

Essenz: Der Verstärker ist zuerst mal wichtiger als die E-Gitarre. Natürlich gibt es auch Gründe, warum Gitarren mehrere 1000 CHF kosten können.

Sehr viel detailiertere Infos, welche sicherlich nicht für völlige Anfänger geeignet sind, findest Du hier:

Detailinfos
Letzte Änderung:
2007-02-20 18:42
Verfasser:
Oliver Leu
Revision:
1.1
Durchschnittliche Bewertung: 3.5 (8 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.